Heilpraktikerin

Homöopathie und Krebs

Viel mehr als ein Placebo: Homöopathie drängt den Krebs zurück

Auszug aus “Viel mehr als ein Placebo: Homöopathie drängt den Krebs zurück von Bryan Hubbard  , Nachruf von Dr. Prasanta Banerji  “Narayana Verlag”

Viel mehr als ein Placebo:
Homöopathie drängt den Krebs zurück
von Bryan Hubbard
 
Nachruf Dr. Prasanta Banerji
 
Angeblich wirke sie nicht besser als ein Placebo, und doch hat es die „unmögliche“ Medizin der Homöopathie  geschafft, in Indien Tausende Krebserkrankungen rückgängig zu machen.
 
Die Ärzte nennen sie „Nonsens auf Stelzen“, Medizinprofessoren haben Regierung und Gesundheitsbehörden eingeschüchtert, sie nicht mehr von Großbritanniens National Health Service (NHS)  anbieten zu lassen – und doch zeigen Studien, die von der US-Regierung finanziert wurden, dass die Homöopathie unsere beste Verteidigung gegen den Krebs sein könnte. Laut klinischen Versuchen sind mehrere homöopathische Arzneimittel ebenso wirksam wie eine Chemotherapie, und Tausende von Krebserkrankungen haben sich allein durch eine homöopathische Behandlung zurückgebildet.
 

Der außergewöhnliche Erfolg der homöopathischen Arzneimittel – Mittel, die mehrere hundert Male verdünnt wurden – bei den am meisten gefürchteten Krankheiten wird täglich in mehreren homöopathischen Kliniken im indischen Kalkutta demonstriert.

Laut einem Bericht über die Arbeit der Prasanta Banerji Homeopathic Research Foundation wurden 21 888 Patienten mit bösartigen Tumoren zwischen 1990 und 2005 ausschließlich homöopathisch behandelt – sie bekamen weder Chemo- noch Strahlentherapie.

Klinische Gutachten zeigen, dass die Tumoren sich bei 19 Prozent oder 4158 Fällen vollständig zurückgebildet und bei weiteren 21 Prozent (4596 Fälle) stabilisiert oder gebessert hatten. Die Patienten, bei denen sich die Tumoren stabilisiert hatten, wurden anschließend zwischen zwei und zehn Jahren begleitet, um die Verbesserung zu verfolgen (Banerji, 2008).

Das legt nahe, dass allein die homöopathischen Arzneimittel in 40 Prozent aller Krebsfälle für einen Rückgang oder zumindest eine Stabilisierung sorgen – eine Erfolgsrate, die den besten Ergebnissen der konventionellen Medizin entspricht, aber ohne die schwächenden Nebenwirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie.

Heilpraktikerin
Heike Hanisch
Wustrower Straße 28
18230 Ostseebad Rerik
Tel: 038296/74048
e.mail:heikehanisch@t-online.de