Heike Hanisch

Heilpraktikerin und Ästhetik

Injektionskuren

Mit dem Spritzen von homöopathischen  oder naturheilkundlichen Stoffen kann man unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes  die gewünschten Mittel direkt zuführen. Das Gleiche gilt für die Verabreichung von hochdosierten Vitaminen. 

 

In meiner Praxis biete ich Injektionskuren an für:

  • Aufbau Immunsystem
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (rheumatische Gelenkbeschwerden, Entzündungen der Gelenke, chronische Schmerzen des Bewegungsapparates)
  • Erkrankungen der Atmungsorgane ( z.B. Erkältungskrankheiten, Fieber, grippale Infekte)
  • nervöse Verstimmungszustände mit Schlafstörungen ( Reizbarkeit, Unruhe, Erregbarkeit, nervöse Magenbeschwerden, Lampenfieber, Prüfungsangst)
  • Vitamin C  Hochdosis Injektion 100-300mg/je Injektion ( Aufbau Immunsystem, chronisch entzündliche Erkrankungen)
  • Vitamin B12 1000 Mikrogramm/je Injektion ( Blutarmut ,Haarausfall, Gedächtnisschwäche, depressive Verstimmung)

Es sollten jeweils 10 Injektionen durchgeführt werden.

 

Warum Vitamine C als Injektion ?

Die Aufnahmefähigkeit des Körpers über oral zugeführtes Vitamin C ist stark begrenzt. Überschüssiges Vitamin C -über die Nahrung aufgenommen , wird vom Körper sofort wieder ausgeschieden.  Im Rahmen der Injektionskur wird das zugeführte Vitamin C vom Körper vollständig aufgenommen.

Für Patienten mit folgender Symptomatik ist die Vitamin C Hochdosis Therapie besonders geeignet:

  • Infektanfälligkeit
  • Verminderte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Stress
  • Virale Infekte und bakterielle Infekte
  • Pilze im Verdauungstrakt
  • Begleitende Therapie bei bösartigen Erkrankungen
  • Operationsvorbereitung des Immunsystems
  • Begleittherapie in den Intervallen von Chemotherapie oder Strahlentherapie
  • Krebsnachsorge
  • Wundheilungsstörungen
  • Verbesserung des Heilungsverlaufes nach schweren Erkrankungen und nach Operationen
  • Behandlung chronischer Schmerzen
  • Rheuma
  • Asthma bronchiale und chronische Bronchitis
  • Allergien
  • Senkung von Blutfett und Blutcholesterin
  • Angina pectoris (auch zur Vorbeugung)
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns
  • Thrombose und Emboliegefährdung
  • Vorsorge und Therapie von Belastungen mit Umweltgiften, Schwermetallen und Lebensmittelzusatzstoffen
  • Alkoholentzug
  • Raucherkur / Nikotinentzug

 

Hinweis nach deutschem Heilmittelwerberecht (HWG), §3 Nr. 1
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilversprechen bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung oder Störung versprochen oder garantiert wird

Scroll to Top