Heike Hanisch

Heilpraktikerin und Ästhetik

Immunsystem

Das Immunsystem besteht aus vielen Millionen Immunzellen, die in allen Organen, im Blut und im Lymphsystem ständig aktiv sind. 80% unseres Immunsystems sitzen in unserem Darm.  Giftstoffe, Viren, Bakterien, Parasiten und Pilze müssen vom Immunsystem abgewehrt und unschädlich gemacht werden. Auf Verletzungen und entartete körpereigene Zellen (Tumorzellen) muss sofort reagiert werden. Geschieht dies nicht, sind häufig Erkrankungen und Störungen des Immunsystem ursächlich.

► Bei Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit ist die Fähigkeit des Immunsystem geschwächt, Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten) erfolgreich abzuwehren.
► Bei einer Entzündung erfolgt die Reaktion des Immunsystem auf einen inneren oder äußeren schädigenden Reiz, um diesen zu beseitigen. Hier lassen sich die akute Entzündung und die chronische Entzündung unterscheiden.
► Bei der Autoimmunerkrankung besteht eine Überreaktion des Immunsystem gegen körpereigene Strukturen, es findet ein Angriff auf gesundes, körpereigenes Gewebe statt. Hiervon kann jedes Organ betroffen sein.
► Bei der Allergie kommt es zu einer Überreaktion des Immunsystem, die sich gegen körperfremde Stoffe richtet, z.B. Heuschnupfen, Allergisches Asthma, Nahrungsmittelallergie, Kontaktallergie, Nahrungsmittelunverträglichkeit und Neurodermitis.

Das Immunsystem aufbauen | Immunstimulation:

 

Das Immunsystem ist lernfähig und trainierbar. Ein geschwächtes Immunsystem führt oft zu einer Entzündung sowie zu Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit. Ist das Immunsystem geschwächt, lässt es sich durch eine gezielte Immunstimulation nachhaltig aufbauen und stärken. Diese Eigenschaft nutze ich in meiner Praxis im Rahmen der Immuntherapie, der Homöopathie, der Mikrobiologischen Therapie, der Pflanzenheilkunde, der Orthomolekularen Medizin  und der Akupunktur.

 

 

Hinweis nach deutschem Heilmittelwerberecht
(HWG), §3 Nr. 1
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilversprechen bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung oder Störung versprochen oder garantiert wird.

Scroll to Top