Tod durch Medikamenteneinnahme ?

Zunächst einmal, keine Frage die Schulmedizin hat auch nach meiner Meinung ihre Berechtigung und kann Leben retten. Notoperationen, Unfallchirurgie – da wird wunderbares geleistet. 

Trotzdem müssen wir erkennen, dass ein großes Kartell dahintersteht – die Pharmaindustrie. Und wie im Kapitalismus üblich ist auch diese Industrie an Gewinnen interessiert und leider schreckt sie dabei auch nicht vor Betrug zurück. So sind viele Medikamentenstudien gefälscht https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/medizin-forschung/medizinische-forschung-ia .

 

In Deutschland sterben jährlich 60.000 Menschen an den Nebenwirkungen von Medikamenten ; https://www.welt.de/gesundheit/article138568439/So-gefaehrlich-sind-die-beliebtesten-Medikamente.html, damit ist dies die 3. häufigste Todesursache.

Dr. Virapen, der 35 Jahre in führenden Positionen von Pharmaunternehmen gearbeitet und 2008 beim Dokumentarfilm “Das Pharmakartell” ZDF Frontal 21 https://www.youtube.com/watch?v=JtbqwZFCJfo mitgewirkt hat, sagte “…Wir müssen aufhören Medikamente zu nehmen. Wir brauchen sie nicht. Es gibt nicht ein einziges chemisches Medikament, das von der Pharmaindustrie verkauft wird, dessen Nutzen höher als sein Schaden ist. Sie verkaufen Ihnen gefährliche Medikamente um Geld zu machen, nichts anderes. Falls Sie denken, dass die Pharmaindustrie Medikamente auf den Markt bringt , um Ihnen zu helfen – vergessen Sie es ! 

 

Dr. Gerd Reuther geht noch einen Schritt weiter, er sagt ” Von den jährlich 930.000 Sterbefällen werden rund 300.000 durch medizinische Behandlungen verursacht…  Deutscher Mediziner: „Die häufigste Todesursache in Deutschland ist die Medizin“ – Alpenschau.com  .

 

Und deshalb sollten wir anfangen umzudenken. Dazu gehört zunächst einmal, dass jeder Mensch selbst für seine Gesundheit verantwortlich ist. 

Danach aber ist unsere Politik gefordert, es kann nicht sein, dass Medikamente, von denen Menschen annehmen, dass sie ihnen helfen zur dritthäufigsten Todesursache werden. Krankenhäuser dürfen nicht einer Gewinnmaximierung unterliegen.  Ebenso ist es unerlässlich unsere Kinder von klein auf an gesunde Ernährung heranzuführen, sie über Gesunderhaltung, Kneipp Anwendungen, das Immunsystem, Entgiftungen usw. aufzuklären.

Was kann es Wichtigeres geben, als seine Gesundheit zu erhalten.

 

Hinweis nach deutschem Heilmittelwerberecht
(HWG), §3 Nr. 1
Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst. Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt werden soll, dass hier ein Heilversprechen bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung oder Störung versprochen oder garantiert wird.